Ein letztes Mal bist du noch angegangen. Ein letztes Mal hast du mir noch Licht gebracht. Als ich dich damals bekam, war ich mir unsicher, was ich mit dir tun sollte. Du warst ein Geschenk. Und ich wollte dich nur anschauen, dich nicht benutzen. Denn jetzt ist es aus.

Du hast mir Licht gespendet, wenn die Dunkelheit mich umfing. Du hast mir Hoffnung gegeben, wenn ich selber keine mehr sah. Du hast mich fühlen lassen, wenn meine Emotionen verstummten. Du brachtest meine Gedanken zurück ins Hier und Jetzt. Fort von den düsteren Gedanken in meinem Kopf.

Jetzt steht eine Schwester von dir an meiner Seite. Beleuchtet meinen Tisch und gibt mir Hoffnung. Führt meine Gedanken ins Hier und Jetzt. Und doch warst du etwas besonderes. Du hast mich immer an deine Mama erinnert. Deine Mama, die dich verziert hat, die dich in meine Obhut übergeben hat. Du warst gedacht, als Erinnerung an einen Tag in meiner Jugend. Von dem Tag weiß ich nichts mehr und doch hast du mir soviel mehr geholfen, als deine Mutter das vielleicht gedacht hat.

Danke