Ich bin nicht so gut, mir auf Knopfdruck Dinge zu überlegen. Dinge, die nicht technisch oder logisch abhängig sind. Ab und an fließen Bilder durch meinen Kopf und dann kann ich die aufschreiben. Manchmal entwickeln sich Geschichten in meinem Kopf und dann kann ich die aufschreiben. Und manchmal fällt mir beim Aufschreiben noch ein Detail ein oder ich kann es ein bisschen ausschmücken.

Aber wenn mir ein Wesen sagt, dass ich mir bitte eine Anzahl Bilder / Geschichten in einem Zeitraum einfallen lassen soll, ist das schwierig. Für mich sind die Texte in der Regel dann stimmig, wenn die für mich nachvollziehbar sind und Bilder in meinem Kopf dazu passen. Das ist in Ordnung.

Früher habe ich versucht Kreativität zu erzwingen (naja, bzw. wurde die in der Schule erzwungen). Doch das blockiert mich eher. Und dann entstehen Fehler, unsauber passende Abschnitte.

Inzwischen weiß ich, dass Phasen gibt, in denen ich kreativer bin und dass es Phasen gibt, in denen ich das halt nicht bin. Und das ist in Ordnungen.