Irgendwo habe ich mal gelernt, dass Alpträume dem Körper helfen, sich auf Stresssituationen vorzubereiten und eins dadurch entspannter wird. Das ist auch sicherlich keine schlechte Funktion

Wenn eins aber durch die Bilder immer wieder schweißtreibend aufwacht und stundenlang nicht wieder einschlafen kann ist es sehr ungünstig. Teilweise haben die Bilder mich über Tage verfolgt. Gleichzeitig war es mir fast unmöglich, über die Bilder zu sprechen.

Irgendwann hat eine Freundin mir den Tipp gegeben, die aufzuzeichnen. Ich kann nicht zeichnen. Naja jedenfalls nicht gut. Aber das ist egal. Ich schnappe mir den Stift und zeichne einfach auf meinem Tablet das Bild. Und das raubt mir ziemlich direkt die Angst vor dem Bild. Für mich rutscht das in dem Moment in irgendeine andere mentale Schublade und nimmt mir die Last aus dem Kopf. Und das ist irgendwie wunderbar.